Guten Tag, ich bin ihr Geigenbauer in Wien

Wieso mir als Geigenbauer Wien so am Herzen liegt? Weil Wien Welthauptstadt der Musik ist. Hier kann ich mich in der Heimat klassischer Instrumente zu 100 % meiner Berufung widmen. Deswegen bin ich Ihr Geigenbauer in Wien. Also eigentlich Geigenbauerin, aber Sie wissen schon.

Schreiben Sie mir doch

NAME: HANNA BOZZETTA

Berufung: Geigenrestaurierung und Geigenbau

Lang ist es her, dass ich zu diesem Beruf inspiriert wurde – von einem Geigenbauer: Wien sollte schließlich zum Zentrum meiner Arbeit werden. Hier schwingt so viel an Tradition und Geschichte mit und nichtsdestoweniger ist es die Lebendigkeit der Musik, die hier in der Luft liegt – stets von der Kunst begleitet, alten Instrumenten diese Lebendigkeit immer wieder neu einzuhauchen. Seit meiner ersten Begegnung mit dem Handwerk ließ mich die Faszination dafür nicht mehr los.

WAS KANN ICH FÜR SIE TUN?

Meine Leistungen als Geigenbauer in Wien; für Violine, Viola und Cello

Restaurierung

Vom „Scherbenhaufen“ zum klingenden Instrument:
Ich kümmere mich mit großer Sorgfalt und ehrlicher Hingabe um ihren wertvollen Schatz, um in ihm wieder Klang und Glanz früherer Tage zu erwecken.

Reparaturen & Service

Bogen kaputt? Steg schief? Geige pfeift?
Das Instrument ist gleichzeitig Kunstwerk und Gebrauchsgegenstand. Da geht ab und zu was kaputt. Aber kein Problem: Ich kann Ihnen helfen!

Geigenbau

Sie wollen ein Instrument, haben aber keins?
Lassen Sie uns miteinander reden und Ihre Vorstellungen durchgehen, denn auch der Neubau von Instrumenten steht bei mir immer wieder auf der Tagesordnung.

Lernen wir uns kennen!

IN HÖCHSTEN TÖNEN

Eine zweite Stimme ist immer gut. Hier finden Sie gleich mehrere über mich.

„Mit Frau Bozzetta habe ich endlich die Geigenbauerin meines Vetrauens gefunden! Ich bin super zufrieden mit meiner Geige, welche ich bei ihr reparieren lassen durfte! Endlich habe ich das Gefühl, dass die Töne beim Spielen schön intoniert werden können! Der Klang ist viel präsenter und kraftvoller geworden! Genauso gefällt es mir! Herzlichen Dank!“

Dani K., Wien
Michael Kragl

„Auch wenn ich nur ein Amateur in einem Amateurorchester bin, so habe ich doch eine intensive Verbindung zu meiner Geige. Es war sehr schmerzhaft für mich, als sie bei einer Probe abgestürzt ist und einen „Genickbruch“ erlitten hat. Hanna hat dann meine Geige – ein altes Stück von 1809 – gefühlvoll auseinandergenommen, repariert und wieder zusammengesetzt. Ich bin begeistert, weil sie jetzt noch besser klingt als vorher. Herzlichen Dank!“

Michael Kragl, Marchtrenk, Oberösterreich
Raffaella della Gemma

„Hanna Bozzetta hat sich viel Zeit für die Beratung genommen und den Klang meiner Violine auf ein neues Level gebracht. Sie klingt nun viel offener und voller, vor allem in den hohen Lagen hat sich viel verbessert. Gemeinsam haben wir unterschiedliche Klangoptionen und Teile durchprobiert, was mir sehr gefallen hat. Ich kann Hanna Bozzetta weiterempfehlen und komme auch selbst gerne wieder!“

Raffaella della Gemma, Jazzgeigerin, Wien

MEINE ARBEITEN

Begeben Sie sich auf einen kurzen Streifzug durch meine aktuellen und vergangenen Arbeiten.

Retusche Geige „Wiener Schule“

Restaurierung

Für eine Kollegin in Wien retuschiere ich diese Geige. Die Herausforderung besteht einerseits in der großen Fläche, aber auch in der besonderen Zartheit der Lackschicht. Work in Progress!

Halsreparatur Geige „Dallinger“

Reparatur

Ein unachtsamer Moment in der Probe und schon liegt die Geige am Boden. Diagnose: Halsbruch. Was zuerst fürchterlich klingt, mausert sich bald zum Glücksfall für das Instrument: Durch die Reparatur kann der Halswinkel auch gleich korrigiert werden – sie klingt danach besser als vor dem Unfall. Die Reparatur ist unsichtbar.

Kindercello „Montagnita“

Geigenbau

Im Auftrag des Musikers Oskar Stumpfl habe ich vor etwa zwei Jahren das Kindercello „Montagnita“ fertiggestellt. Boden, Zargen und Schnecke sind hier aus geflammtem heimischem Birnenholz, die Decke aus heimischer Haselfichte. Der Umriss ist von dem berühmten Geigenbauer Montagnana (Venedig, 18. Jhdt.) inspiriert, gezeichnet (und entsprechend verkleinert) wurde es mit der Francois-Denis-Methode.

Cello in the Making

Geigenbau

Aktuell arbeite ich an einem neuen Cello, dessen Form von den Instrumenten Matteo Goffrillers (Venedig, 18. Jhdt.) inspiriert ist. Auch hier habe ich den Umriss anhand der Methode von Francois Denis konstruiert. Insgesamt orientiere ich mich bei der Ausgestaltung an aktuellen Erkenntnissen im modernen Geigenbau und verfolge nicht zuletzt meinen eigenen Stil.
Die Zargen dieses Cellos sind aus feinstem „Muschel“-Ahorn, der Boden aus heimischer Weide und die Decke aus gut abgelagerter norditalienischer Fichte. Dieses Einzelstück möchte ich bis Ende 2023 fertigstellen.

Nehmen wir Kontakt auf

Melden Sie sich bei mir für einen ersten unverbindlichen Beratungstermin und wir schauen, wie ich Ihnen helfen kann. Ich freue mich auf Sie und Ihr Instrument!

Adresse: Gentzgasse 11/21, 1180 Wien
Telefon: +43 670 4079 976